Barrierefreies Webdesign ein zugängliches und nutzbares Internet gestalten

Fehler vermeiden

Ab welchem Zeitpunkt sollten Sie an Barrierefreiheit denken? Welche Aspekte sollten Sie dabei berücksichtigen?

Am besten, Sie integrieren die Barrierefreiheit bereits in die Planung Ihrer Webinhalte. So können die Umsetzungsmöglichkeiten gleich zu Beginn besprochen und viele Fehler vermieden werden. Mit meinem umfangreichen Fachwissen unterstütze ich Sie bei der Konzeption und Gestaltung von Webseiten, Webanwendungen, PDF-Dokumenten oder PDF-Formularen und berate Sie bei der Fehlervermeidung.

Überprüfung von Konzepten

Bei vielen Webprojekten besteht Informationsbedarf in Sachen Barrierefreiheit. Die Kenntnis über Richtlinien wie Intern: WCAG 2.0 und Intern: BITV 2.0 und das Wissen um die Anforderungen einzelner Nutzergruppen sind unabdingbar. Diese Kenntnisse müssen in Planung und Konzeption integriert sein.

Ich überprüfe Ihre Konzepte auf die Umsetzbarkeit der Barrierefreiheit in den folgenden Kontexten:

Analyse und Beratung

Manchmal sind es lediglich Hinweise auf gangbare Möglichkeiten, die zur Lösung eines Problems führen. Manchmal stellen mich meine Kunden auch vor echte Herausforderungen, die Neuentwicklungen, Recherchen oder intensiv Tests erforderlich machen. Ich helfe Ihnen, den günstigsten Weg zu finden, um Fehler zu vermeiden.

Wie eine Beratung im konkreten Fall ausfällt, hängt von Ihrer speziellen Situation ab. Bei diesen Anforderungen und Fragen kann ich Sie beraten:

Ich stelle mich gerne als Berater an Ihrer Seite und begleite Sie mit meinem technischen Fachwissen. Rufen Sie mich an oder Intern: schreiben Sie mir eine Mail, dann sprechen wir über Ihr Anliegen.